International Academy of Media and Arts e.V. (IAMA) Die International Academy of Media and Arts e.V. (kurz IAMA) ist eine Interessenvertretung privatwirtschaftlicher Unternehmen der Film- und Medienwirtschaft im Verbund mit Universit├Ąten, Hochschulen und Kommunen. Der gemeinn├╝tzige Verein wurde 2004 ins Leben gerufen, um die Medieninfrastruktur in Mitteldeutschland zu f├Ârdern und zu entwickeln. Die IAMA b├╝ndelt […]

iama-halle

International Academy of Media and Arts e.V. (IAMA)

Die International Academy of Media and Arts e.V. (kurz IAMA) ist eine Interessenvertretung privatwirtschaftlicher Unternehmen der Film- und Medienwirtschaft im Verbund mit Universit├Ąten, Hochschulen und Kommunen. Der gemeinn├╝tzige Verein wurde 2004 ins Leben gerufen, um die Medieninfrastruktur in Mitteldeutschland zu f├Ârdern und zu entwickeln. Die IAMA b├╝ndelt kreatives Potenzial aus der Region sowie aus ganz Europa. Sie veranstaltet unter anderem die Filmmusiktage Sachsen-Anhalt (seit 2008), den Deutschen Filmmusikpreis sowie den Animation Talent Award. Die genannten Projekterfolge beweisen, dass die IAMA branchenrelevante Themen erkennt und diese von den Film- und Medienschaffenden begeistert angenommen werden. Der IAMA gelingt es so immer wieder, Br├╝cken zwischen Medien-Ausbildung und Medien-Wirtschaft zu bauen. Denn ein besonderes Augenmerk liegt auch auf der F├Ârderung des Nachwuchses. So werden etwa im Rahmen der Filmmusiktage Sachsen-Anhalt eine Masterclass f├╝r Nachwuchskomponisten sowie Workshops und Events f├╝r Kinder und Jugendliche realisiert, letztere zum Beispiel zu den Themen Bodypercussion, Tanz und Sounddesign. Auch die breite ├ľffentlichkeit wird durch Rahmenprogramme erfolgreich in die verschiedenen Veranstaltungen einbezogen.